Wichtig Bootfehler bei Linux Version von EEE PC 4g 701

01 Dez 2009 17:33 #1 von Lenny_EEE
Bootfehler bei Linux Version von EEE PC 4g 701 wurde erstellt von Lenny_EEE
Hallo Leute,
ich habe einen Asus EEE pc 4g 701 und hatte bis vor kuzer zeit Win XP drauf. Das war mir jedoch entschieden zu langsam, also habe ich wieder Linux insterlieren wollen. Im moment habe ich Ubuntu 9.10 drauf aber ich würde gerne wieder auf das vorinsterlierte umsteigen. Diese ISO Datei habe ich hier auf der Seite gefunden( www.asustreiber.de/downloads/eeepc/images/845-eeepc-701-linux-de-de ), doch wenn ich diese datei booten will sagt er mir eine "sr0" datei konnte nicht gefunden werden. dann rebooter er das system automatisch und es kommt die die gleiche meldung nochmal.
Weiß jemand wie man das Problem lösen kann?

MFG Lenny

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

01 Dez 2009 22:25 - 01 Dez 2009 22:27 #2 von dl6bfl
Was hast du denn wie gemacht ?

die Iso müsst ja gebrannt werden, und dann mit ext. Laufwerk an den eeepc.

Oder USB-Stickinstallationsmedium basteln ( oder fertig finden ;-) )

Wie hast die die iso verwenden wollen ?

Grüße Bernd

Edit, einige ältere Versionen haben Probleme mit SATA-DVDRom's, dann
startet die DVD - und wird dann nicht mehr wiedergefunden :S .

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

02 Dez 2009 14:14 #3 von Lenny_EEE
also, danke schonmal für deine antwort.
ich habe mit Nero dvd iso die iso gebrannt,(wobei mir nero angezeigt hat ich solle das doch mit einer "DVD-zusammenstellung brennen, was ich dann auhc tat.) den USB-stick, den ich noch hatte und der sofort bootfähig war, da habe ich die ISO mit diesem Programm unetbootin.sourceforge.net/
aufgespielt.
das is die kompelette fehlermeldung:
"sdc: assuming drive cache: write through
sdc: assuming drive cache: write through
mount: Mounting /dev/sr0 on /xan failed: no such device or address
mount: Mounting /dev/sr0 on /xan failed: no such device or address
Incorrect CD-no installation image found.
Please replace the EEE PC installation CD.
rebooting...
umount: could not umound /xan: Invalid argument
eject:/dev/sr0:no such device or address"

Übrigens hat mein erstes usb dvd laufwerk mit dem ich es versucht habe die dvd echt nicht wiedergefunden.

Hoffe das waren die infos die dir und letzendlich mir auch weitergeholfen haben

Lenny

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

02 Dez 2009 17:30 - 02 Dez 2009 17:34 #4 von dl6bfl
Ich befürchte Nero hat Mist gemacht...

Nero erkennt u.U. .iso gar nicht als Image, kann es sein das er das .iso File einfach
ins Wurzelverzeichniss der DVD gepackt hat ? - Dann kann es nicht gehen.

USB-Sticks als Installationsmedium einrichten habe ich bisher als tricky erlebt, ich rate
zuerst mal davon ab, sofern du ein bootfähiges USB-Laufwerk hast.

Überprüfe mal die gebrannte DVD was da drauf ist, wenn das Müll ist, dann brenn
am besten mit 'nem laufenden Linux ( k3b o.ä. ) - dann klappts.
Es muss "Abbild brennen" o.ä. sein, nix Zusammenstellen... .

Wenn die Installationsroutine nicht sauber programmiert ist kann es auch sein, das
bei Start noch Kernelmodule fehlen, evt. grad USB :S dann könnte solch Problem
entstehen - bei Suse kannst du per Hand noch evt. fehlende Kernelmodule einbinden.

Unbuntu hab ich mir nur mal vor ner Zeit angeschaut, wie/ob das da auch gehr weiß ich nicht.

Der Effekt betraf z.B. Opensuse 11.0 meine ich, dort bootete er von DVD, wenn dieses
per SATA angeschlossen war fand er es nach dem ersten laden nicht mehr wieder, dort half aber
das händische laden der sata Kernelmodule. Aktuelle Distris haben das Problem nicht.

Ist nur 'ne Idee ob das in die Richtung gehen könnte.

Gruß Bernd

Edit: hab auch grad mein Netbook neu installiert - ist aber kein Asus :blush:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

02 Dez 2009 21:14 #5 von Lenny_EEE
danke nochmal für deine Tipps, aber ich habs jetz selbst hinbekommen. B)
Hab Nero nochmal neu insterliert, mir auf dieser Seite ein "HOW TO" angesehen und ein dort verlinktes Programm benutzt, was die Dateien auf usb-stick kopiert und hat geklappt.

Ich hoffe es hat dich nicht zuviel Zeit gekostet! ;)

Lenny

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

03 Dez 2009 05:53 #6 von dl6bfl
Bestens...

Zeitaufwand minimal - beim Kaffeepäuschen ;-)

Was mir allgemein nocheinfiel: es gibt wohl bei einigen Distris auch fertige
usb-Stick Installationsimages - wenn es läuft der bequemste Weg.

Viel Spaß mit der neuen Installation !

Bernd

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Powered by Kunena Forum

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.