Frage ASUS EeeBook X205TA internes Laufwerk wird im BIOS / UEFI nicht mehr angeszeigt

19 Jul 2020 09:25 #1 von Skilla
Hallo Gemeinde! Bin der Daniel & neu hier im Forum.

Nun komme ich gleich mal mit einem größeren Problem zum besagten ASUS EeeBook X205TA.

Etwas zur Vorgeschichte, dieses ASUS sollte für die Tochter eines Freundes von mir, zum "Homeschooling" dienen, welches sie von ihrer Tante geschenkt bekommen hatte. Diese hatte vorher all ihre persönlichen Daten vom Notebook entfernt.

So weit so gut dachten wir, aber leider war das X205TA mit vorinstallierten Win 8.1 with Bing 32bit auf dem internen SanDisk 32GB eMMC bis auf wenige MB total "zugemüllt". Also dachten wir uns, wir setzen das ASUS mal in den Auslieferungszustand zurück, direkt über Werkswiederherstellung aus Win 8.1 heraus.

Das hatte auch soweit geklappt. Neu gestartet & hallo bis dahin alles bestens. Nur noch alle Updates durchlaufen lassen & ein Office kaufen & installieren, dachten wir! Es kam dann alles ganz anders. Das ASUS lief quasi über 10 Std. & ist vermutlich eingefroren.
Mein Freund, der nun wirklich Null Ahnung von PC's hat, dachte sich dann, "ich zieh den Netzstecker & lass das ASUS einfach ausgehen", so seine Aussage. Er meldete sich erst wieder bei mir, als das ASUS in einer Wiederherstellungsschleife feststeckte, bzw. nach vergeblich versuchter automatisierter Routine & ein Paar Handeingaben, beim 2. Neustart der Bitlockerwiederherstellung & Eingabe eines 48stelligen Bitlockerkeys endete. Nach langem vergeblichen Suchen auf dem Microsoftaccount ihrer Tante & langen Suchen auf Hinweisen bzw. Tips im WWW, wo der Key noch hinterlegt sein könnte, fand ich ein Onedrive-Live-Konto auf dem besagter Schlüssel hinterlegt war. Das Datum des Hochladens vom Key passte 100% zum Erststart des X205TA, nur wurde dieser bei Eingabe nicht akzeptiert, "wrong Key". Weitere Suchen nach dem vermeintlich passenden Schlüssel waren vergebens.

Also dachte ich mir, über ein Paar "langwierige" Umwege einfach auf die interne "HDD" zugreifen & diese z.B. per Diskpart platt zu machen, um dann ein Win 8.1 neu aufzuspielen & dies mit dem im BIOS / UEFI hinterlegten Win-Key neu zu installieren. Win 8.1 als Livesystem kam für mich nicht in Frage, ich nahm das aktuelle Win 10 Home, da Linux auf diesem ASUS nicht zum Starten bewegt werden kann. Also einen 16GB Stick mit Win 10 per Rufus präpariert & mit einer weiteren Datenpartition für Treiber & Tools versehen & los gings. Der Start & die Installation am X205TA vom Stick & auf selbigen samt Treiber von ASUS für Win 10 32bit klappte. Nur sah ich das eigentliche interne Laufwerk nicht im Gerätemanager. Mir fielen nur 4 "Geräte" auf, die nicht gestartet werden konnten (Code 10), eines davon war "Intel SD Hostcontroler (veraltet) (ACPI\VEN_8086&DEV_0F14). Also hatte ich ihn kurzer Hand deaktiviert & anschließend gleich wieder aktiviert & voila mit einmal meldete Win 10 das es 2 neue Laufwerke gefunden hatte & eines entschlüsselt werden muß. Das Thema hatten wir schon & es war mittlerweile 2.34 Uhr & ich nach Tagen extrem genervt, also mit Adminrechten die CMD geöffnet, Diskpart gestartet, den Fokus auf die 32GB gelegt & "Clean all". Nach Minuten kam eine Fehlermeldung zurück & ehe ich mir diese notieren konnte war der BSD da. Seit dem wird bei abgestöpselten Stick kein Bootmanager im BIOS / UEFI mehr angezeigt. Unter dem laufenden Win 10 ist das Laufwerk da, lässt sich aber über die Datenträgerverwaltung nicht initialisieren (CRC Fehler). Sollte jetzt die interne HDD defekt sein, oder ist da doch noch irgend ein Sicherheitsmechanismus im Gange, die interne HDD zu schützen???
PS: den TPM hatte ich auch zurückgesetzt, da mir / uns sämtliche Daten letzten Endes ja egal waren.

Eventuell gibt's doch noch eine Möglichkeit, die interne HDD zum Leben zu erwecken, außer gleich einen neuen 64GB eMMC von SanDisk auflöten zu lassen!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

24 Jul 2020 09:00 #2 von kurim
Hallo Skilla,

also CRC Fehler beim initialisieren eines Datenträgers lässt schon einen Hardware defekt vermuten.
Aber du kannst noch mal das hier checken:

social.technet.microsoft.com/Forums/wind...-help?forum=itprovistahardware

Ansonsten hilft es nur jmd. finden der die SSD tauscht.

Gruss
Kurim
Dateianhang:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Powered by Kunena Forum

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.