Frage Im WLAN kein Zugriff auf Ordner

28 Okt 2008 23:25 #1 von BruderLoki
Im WLAN kein Zugriff auf Ordner wurde erstellt von BruderLoki
Ich habe ein kleines ad-Hoc WLAN bei zu Hause eingerichtet.
A6T-AP005H mit HTPC (WLAN USB-Stick)
Die Verbindung ist über WAP-None (besser geht wohl nicht)verschlüsselt funktioniert.
Leider sehe ich die Rechner nicht in der Arbeitsgruppe, und kann dementsprechend nicht auf die freigebenen Ordner zugreifen.
Mit LAN funktioniert es (über einen Router) einwandfrei und man kann auch ins I-Net (Das ist aber ein ganz anderes Thema)

Die IP-Aressen sind fest vergeben, die Arbeitgruppe bei beiden die gleiche.
OS bei beiden WinXP Pro

Wer weiß Rat?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

04 Nov 2008 00:30 #2 von nayss
nayss antwortete auf Im WLAN kein Zugriff auf Ordner
hallo,

mir scheint, du hast ein anderes problem, dass du irgendwie so noch nicht erkannt hast...
...dann will ich mal zuerst mit den begriffsdefinitionen beginnen :

ad-hoc
= ist ein funknetz, das zwei oder mehr endgeraete zu einem vermaschten netz verbindet. wie der name schon sagt : ad-hoc = lateinisch, auf deutsch : fuer den augenblick gemacht (sinngemeass uebersetzt)

ein ad-hoc netzwerk verbindet verschiedene mobile endgeraete wie mobiltelefone, pda's und notebooks OHNE FESTE INFRASTRUKTUR miteinander und erlaubt den datenaustausch DIREKT von geraet zu geraet untereinander. eine bsonderheit ist, dass hier die anderen geraete den datentransfer uebernehmen, sollte ein geraet gerade nicht koennen.

da hierbei eine FESTE INFRASTRUKTUR fehlt (meist ist dies ein Router) koennen diese geraete NICHT ins internet gelangen.

hierfuer benoetigst du ein INFRASTRUKTUR-netzwerk. der unterschied zum ad-hoc ist, dass saemtlicher datentransfer ueber den router stattfindet und NICHT direkt von geraet zu geraet.

ein beispiel fuer ein sinnvolles ad-hoc nettzwerk ist eine bluetooth verbindung eines mobiltelefones mit einem notebook. hier wird deutlich, dass via bluetooth weder das notebook noch des mobiltelefon ins netz (internet) gelangen koennen.

dies geht nur, wenn ein zugangspunkt (access point) zum internet bereit steht. dieser koordiniert dann die datenanfragen der einzelnen geraete, die ins internet moechten und ueber diesen findet auch der datentransfer zwischen den einzelnen geraeten statt.

das erklaert auch, weshalb diese geraete nicht in der arbeitsgruppe zu sehen sind - sie kommen ja noch nicht einmal dahin...

loesung

das ad-hoc netzwerk loeschen und am router ein wlan-netzwerk einrichten, im idealfall mit wpa2 verschluesselung mit psk.
dann alle geraete in das wlan bringen und es sollte alles wie gewuenscht funktionieren.

bei fragen oder problemen ruhig nochmal melden hier...

mfg nayss

Gruss
nayss

________________________________________________________
Reschtchreibfeler diehnen ledglisch zur belustischung :D
________________________________________________________
- ASUS NAS M-25

ehemalige Geraete :
- ASUS M50Sa Notebook with Microsoft Windows 7 Ultimate x64
- ASUS U36SD with Microsoft Windows 8.1 Pro Update 1 x64
- ASUS EeePC 1005HA with Microsoft Windows 8.0 Pro with Media Center x86
- ASUS EeePC 1215B with Microsoft Windows 8.1 Pro Update 1 x64
german / deutsch *** english *** russian / по-русский

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

04 Nov 2008 16:25 #3 von Bruder_Loki
Bruder_Loki antwortete auf Im WLAN kein Zugriff auf Ordner
Ersteinmal schönen Dank für die Einführung. Ich bin ein WLan-Noob...wer's noch nicht gemerkt hat B)

...das ad-hoc netzwerk loeschen und am router ein wlan-netzwerk einrichten, im idealfall mit wpa2 verschluesselung mit psk.


Ich dachte eigentlich, dass es nicht nötig wäre...aber ich denke Ich werde mal mein Gesamtnetzwerk (oder wie ich es gerne hätte) niederschreiben:

Kabelrouter (Netgear) mit IP 192.168.30.70

daran 4 Pcs (mit Kabel is klar) unter anderem mein HTPC mit IP 192.168.30.122 und Gateway 192.168.30.70 das funktioniert soweit alles
Nun aber...
der bekommt nun ein USB-WLan-Stick verpasst mit IP 192.168.30.122

Mein Notebook (der fünfte Rechner)(LAN IP 192.168.30.106 ist aber inzwischen deaktiviert) hat die WLan-IP 192.168.30.107 und Gateway 192.168.30.122

Das Problem ist, dass ich mit dem Notebook nicht auf die Ordner des HTPCs (und umgekehrt) zugreifen und im Netz surfen (wollte ich noch später ansprechen) kann.

Ich habe leider keinen WLan-Router, ich dachte das könnte der HTPC übernehmen...sollte ich mit dem ein Infrastruktur-WLan Netzwerk einrichten? Damit würde es gehen?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

07 Nov 2008 23:20 #4 von nayss
nayss antwortete auf Im WLAN kein Zugriff auf Ordner
hallo,

also, dann mal ein kleiner hinweis und eine kleine frage zuerst :

>>> der hinweis...:
ich bin, was dein thema angeht nicht unbedingt der ideale asp (ansprechpartner), aber ich versuche dir zu helfen, so weit und so gut ich es kann. das nur mal so als info nebenher^^...

>>> dann meine frage...:
ich habe allergroesstes verstaendnis fuer deinen wunsch, einen htpc (= home theater personal computer - so ist es doch richtig, oder ?) im netzwerk zu integrieren.
meine frage ist aber : wieso willst du ueber diesen pc mit einem anderen pc ins netz ?

ich finde, das ist keine so gute idee, weil allein schon beim surfen virenschutz und firewall unabdingbar sind. solche dinge jedoch behindern die leistung eines htpc's ungemein.
daher denke ich, ist es sinnvoller, einen router als zugangspunkt (internet access point) fuer das (von dir (zu) erstellente (heim-)netz (workgroup) zu benutzen und ein dynamisches (auf dhcp-server-funktion) basierendes arbeitsgruppennetzwerk zu erstellen.

sollte dann so funktionieren :

- router mit aktivierter dhcp funktion erstellen
- je nach wunsch ein funknetzwerk erstellen (ansonsten ueber kabel direkt die pc's am router anschliessen)
- einen rechner auswaehlen und mit diesem die arbeitsgruppe und damit das arbeitsgruppennetzwerk (h)erstellen
- die anderen rechner diesem arbeitsgruppennetzwerk hinzufuegen

>>> bitte beachte : erstelle einfach zu merkende namen fuer die einzelnen rechner der arbeitsgruppe - notfalls muesstest / solltest du diese am besten schon VOR dem hinzufuegen zu der arbeitsgruppe vom namen her aendern / umbenennen ! (diese aenderung erfordert auf jedenfall einen neustart des jeweiligen rechners, dessen namen du geaendert hast !!) <<<

- die rechner, beginnend am 'hauptrechner' (= dem ersten rechner) im netzwerk freigeben fuer den (kommenden) datentransfer

empfehlung / tip :
die upnp-funktion an den rechnern aktivieren, das macht den rest etwas einfacher...

- bei der freigabe empfehle ich dir, prinzipiell nur einzelne ordner freizugeben.

in sachen deines htpc's musst du dir dann noch ueberlegen, ob du dann nicht besser den ordner freigibst, auf dem all deine mediendaten liegen, damit du -vorausgesetzt du willst das- von allen geraeten auf diese zugegriffen werden kann.
aber ich denke, das bekommst du dann schon hin.

noch was zum dhcp - das dhcp erspart dir das zuweisen von statischen ip's, da das dann der (im router integrierte) server uebernimmt und die ip's automatisch zuteilt.
ueber die windows-netzwerk-funktion lassen sich dann alle rechner, die sich im netzwerk befinden, lokalisieren und ansprechen - in beiden richtungen.
du kannst dein netzwerk dann auch gern per kennwort vor unerwuenschtem zugriff schuetzen, auch das ist machbar.

ich (persoenlich) finde, dies ist die einfachste variante.
problematisch ist hierbei nur, dass das betriebssystem vista von microsoft hier vielleicht ordentlich querschiessen wird, da es mit der netzwerkfreigabe so seine problem hat. keine ahnung, woran das liegt - aber WENN das vista das netzwerk mal 'gefressen' hat, dann klappt es auch meistens ohne irgendwelchen probleme.
bei xp (egal ob home edition oder professional) sind hingegen kaum probleme zu erwarten.
...und wenn's nicht unbedingt sein muss, rate ich persoenlich jedem auch vom gebrauch aelterer betriebssystem-versionen wie windows 2000 ab...

ein wort noch schnell zum arbeitsgruppennetzwerk und der anzahl der rechner :

die gaengigen router haben meist 4 lan-anschluesse, die die anzahl der rechner im netzwerk somit begrenzen. hier kann man diese limitierung aber umgehen, indem man (zusaetzlich) ein funknetzwerk errichtet. damit gewinnt man (theoretisch) 'platz' fuer bis zu 500 weitere rechner (wer will das aber schon ??).
das war jetzt erst nur mal eine information. fuer die arbeitsgruppe an sich ist es unerheblich, ob der rechner per lan oder per funk ins netz geht - da alle rechner ueber den router (= internet access point / internetzuganspunkt)ins netz gehen, kommt hier alles zusammen.

ich hoffe, dir wirklich weitergeholfen zu haben mit diesem beitrag, solltest du fragen haben, du kennst ja das spiel^^... rein damit hier in dieses thema :)

mfg nayss

Gruss
nayss

________________________________________________________
Reschtchreibfeler diehnen ledglisch zur belustischung :D
________________________________________________________
- ASUS NAS M-25

ehemalige Geraete :
- ASUS M50Sa Notebook with Microsoft Windows 7 Ultimate x64
- ASUS U36SD with Microsoft Windows 8.1 Pro Update 1 x64
- ASUS EeePC 1005HA with Microsoft Windows 8.0 Pro with Media Center x86
- ASUS EeePC 1215B with Microsoft Windows 8.1 Pro Update 1 x64
german / deutsch *** english *** russian / по-русский

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

11 Nov 2008 10:43 #5 von BruderLoki
BruderLoki antwortete auf Im WLAN kein Zugriff auf Ordner
:laugh: Ich habe es hinbekommen :laugh:
Lan & WLan müssen unterschiedlichen Netzwerken angehören (Lan 192.168.x.egal)&(WLan 192.168.y.egal) wobei egal natürlich nicht zweimal im gleichen Netz vorkommen darf.
Internetfreigabe auf dem HTPC aktiviert und bei dem Notebook als Gateway die IP des HTPC-WLan eingetragen...fertig

Surfer und Ordenzugriff funzen...

@nayss: Ich danke Dir für deine Hilfe, Anregungen und Belehrungen ;)

Ich brauche die WLanverbindung nur sporadisch. Darum kein WLan-Router-Kauf und der HTPC schafft das schon ab und zu.

zwei neue Fragen:
1. Kann man bei einer ad-Hoc-Verbindung nur WPA-None verschlüsseln?
2. Was ist der Unterschied zwischen TKI und AES bei der WPA-Verschlüsselung?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

11 Nov 2008 12:58 - 11 Nov 2008 13:02 #6 von nayss
nayss antwortete auf Im WLAN kein Zugriff auf Ordner
hallo,

und erst einmal glueckwunsch !! :)
hast es also doch so gemacht, wie du es dir vorgestellt hast. freut mich aber auf jeden fall, dass es klappt. ich nutze meine netzwerkstruktur daheim eben ein bissel ander, und ich habe daher auch eine andere struktur in meinem netzwerk - da ich aber die aus dem ff kenne, und sie auch jetzt noch fuer einfacher halte ;) habe ich dir diese vorgeschlagen.
ausserdem bin ich davon ausgegangen, dass du einen wlan-faehigen router besitzen wuerdest ? :huh:
oder hab ich da was falsch aufgenommen ?

das mit der hilfe und den anregungen ist auf jeden fall sehr gern geschehen. was die belehrungen angeht - naja, ich hoffe doch mal, dass ich mich nicht gerade als oberlehrer aufgefuehrt habe. im grunde genommen kann man ja mit einem ad-hoc netzwerk auch in internet gehen - und das entgegen meiner obigen aussage. nur ist das in privathaushalten eher unueblich heutzutage (es hat ja fast jeder einen router daheim), was mich -auch unter dem aspekt, dich nicht vollkommen verwirren zu wollen- dazu veranlasst hat, ein ad-hoc netzwerk mal eben schnell als nicht internet-faehig zu deklarieren.

lange rede - kurzer sinn : es klappt endlich und alles ist wunderbar :P

in diesem sinne - viel spass mit deinem ht-ad-hoc-heimnetzwerk :laugh: B)

mfg nayss

post scriptum :
..ich habe ja deine fragen vollkommen vergessen :

zu 2
diese angaben aes bzw tkip sind nur die protokolle, auf deren basis verschlueselt wird. im prinzip ist es bei dir vollkommen egal, welches protokoll du benutzt. nimm einfach das, was voreingestellt ist.

zu 1
...wird gleich ergaenzt, ich hab die frage vergessen^^

Gruss
nayss

________________________________________________________
Reschtchreibfeler diehnen ledglisch zur belustischung :D
________________________________________________________
- ASUS NAS M-25

ehemalige Geraete :
- ASUS M50Sa Notebook with Microsoft Windows 7 Ultimate x64
- ASUS U36SD with Microsoft Windows 8.1 Pro Update 1 x64
- ASUS EeePC 1005HA with Microsoft Windows 8.0 Pro with Media Center x86
- ASUS EeePC 1215B with Microsoft Windows 8.1 Pro Update 1 x64
german / deutsch *** english *** russian / по-русский

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Powered by Kunena Forum

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.